Friedrich-List-Gymnasium Reutlingen

IPSA SCIENTIA POTESTAS EST

Das LTT am FLG

NINA und PAUL – Ein Klassenzimmerstück von Thilo Reffert
Unterricht kann auch ganz anders aussehen. Am Freitag 07.11.2014 hatte die Klasse 5b in der 5. und 6. Stunde keinen Englisch-, Latein und Deutschunterricht sondern Besuch von Schauspielern des Landestheater Tübingen (LTT).

Diese führten im Klassenzimmer ein höchst unterhaltsames und kluges Stück auf.Und das mit nur zwei Schauspielern, ohne Bühne, ohne Bühnenbild und ohne Musik. Es ging um sehr philosophische Fragestellungen wie „Ist das gleiche dasselbe?“ und ganz alltägliche Probleme. Wie zeigt man jemandem, dass man ihn mag? Vielleicht mit einem Nutellabrötchen? Und was macht man mit einer Lehrerin namens Motzek, äh Protzek, die ihre Schüler zu besonders kreativen Leistungen anspornen will mit Reimen wie

Auf einem Sofa
das BLAU war
lag eine Katze
die SCHLAU war.

Man ahnt, wie die Geschichte weitergeht, wenn man die „kreativen Leistungen“ von Nina und Paul hört:

Auf einem Sofa
das ALT war,
lag ein Kater
der VERKNALLT war

Auf einem Sofa
das ÜBERTEUERT war
lag eine Katze
die BESCHEUERT war.

Außerdem gibt es jede Menge Missverständnisse („Er ist mir doch hinterhergekommen!“ – „Hat sie auf mich gewartet?“) und weder Beschimpfungen („Du Popelheini“) noch eine Prügelei lassen sich vermeiden („Ich bin Streitschlichter aber kein Blauhelmsoldat“).

NINA und PAUL – ein sehr sehenswertes Stück über Freundschaft und einen sehr schönen Sommer.

Susanne Mayer
(Deutschlehrerin der Klasse 5b)


Stand: 12.11.2014