Friedrich-List-Gymnasium Reutlingen

IPSA SCIENTIA POTESTAS EST

Von kämpfenden Drachen und verschwundenen Erwachsenen

Wie schon im Schulentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs war es auch beim Kreisentscheid ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Aber Karla Göppert (6a) errang für das FLG den zweiten Sieg in Folge!

Am vergangenen Samstagnachmittag war es soweit: Da durfte unsere Schulsiegerin im Vorlesen, Karla Göppert aus der 6a, beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs in der Stadtbibliothek antreten. Außer ihr gab es noch fünf weitere Kandidaten, allesamt Schulsieger, allesamt ausgezeichnete Vorleser. Wer würde gewinnen? Das Publikum lauschte gebannt und tauchte in die Geschichten ein –  sah vor sich den Lehrer, der mit seiner chaotischen Klasse eine  Klassenfahrt organisiert, sah den Glücksdrachen aus der „Unendlichen Geschichte“ im schrecklichen Kampf, sah die Straße, auf der nur noch leere Autos mit laufendem Motor stehen – und jedes Mal wurde man aus dieser Fantasiewelt herauskatapultiert, wenn nach drei Minuten Lesezeit das Glöckchen klingelte, das Zeichen zum Abbruch. So gut war der Lesevortrag der Kandidaten, dass die Jury, zu der auch der letztjährige Kreissieger Alexej Grube  (jetzt 7b) gehörte, es wahrlich nicht leicht hatte bei ihrer Entscheidung! Aber schließlich war klar: Das Gesamtpaket aus Lesetechnik und spannungsreichem Vortrag stimmte nur bei einem Kandidaten, genauer, bei einer Kandidatin!
Karla las aus dem ersten Band von Andreas Schlüters Computerkrimi-Reihe »Level 4« mit dem Titel »Stadt der Kinder« vor: Eine Gruppe von Teenagern stellt darin fest, dass alle Erwachsenen aus der Stadt verschwunden und nur noch die Kinder der eigenen Schule übrig geblieben sind. Leider darf Karla aus diesem Buchklassiker nun nicht mehr vorlesen, wenn sie in einigen Wochen im Bezirksentscheid in Tübingen antreten wird. Wenn alles  gut läuft, warten übrigens dann auch noch das Landesfinale in Stuttgart und das Bundesfinale in Berlin im Sommer. Ausgeschrieben wird der Wettbewerb vom Börsenverein des deutschen Buchhandels.
Herzlichen Glückwunsch, Karla! Wir drücken die Daumen für die nächste Runde!

Hier geht's zum Bericht im GEA


Ernst Ebert  |  Stand: 09.03.2016