Friedrich-List-Gymnasium Reutlingen

IPSA SCIENTIA POTESTAS EST

Vorlesewettbewerb 2017

Wer hat wohl gewonnen? – Wir wissen’s! David aus der 6e. Herzlichen Glückwunsch!

Neunzig Fünftklässler lachten, alberten herum und lotsten ihre Freunde lautstark zu den noch freien Plätzen im Multifunktionsraum. Die Wettbewerbsteilnehmer aus den sechsten Klassen waren sowieso schon aufgeregt vor ihren Auftritten. Bei dieser Kulisse noch viel mehr! Sie wanden ihre Finger und unterhielten sich aufgeregt mit den Freunden, die sie mitbringen durften. Der Moderator  des Wettbewerbs, Lukas Feuerle, beruhigte sie ein wenig, indem er feststellte, dass an diesem Wettbewerb nur Sieger teilnahmen. Denn alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten zuvor bereits ihren Klassenentscheid gewonnen.

 

Nacheinander lasen Alexander (6b), David, Lisa-Marie (6d), Tamara (6a) und Leonie (6c) und trugen ausgewählte Stellen aus selbstgewählten Jugendbüchern wie Joanne K. Rowlings „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“, „Ella in der Schule“ von Timo Parvela oder dem späteren Siegerbuch „Der 7. Sonntag im August“ von Sabine Ludwig vor.

 

Dabei gehe es gar nicht ums Gewinnen, sagte Herr Feurle. Vielmehr sollten alle Beteiligten ihrer Leselust frönen und die  Zuhörer  motivieren, auch in Büchern, von denen sie bisher noch nichts gehört hatten, zu schmökern. Das ist sehr gut gelungen! Ganz besonders gut gelang es David Holzäpfel aus der 6e, seine Zuhörer zu fesseln.  Und dies nicht nur mit seinem eigenen Buch, sondern auch mit seinem Vortrag aus dem zweiten Durchgang, in dem alle noch einen Text lesen mussten, den sie nicht zuhause vorbereiten konnten. Ein Jury-Mitglied sagte: „David gewann, weil er eine gute Betonung hatte, den Text sehr gut interpretiert hat und eine gute Vorlesestimme hat.“

 

Weiter geht es für David im neuen Jahr, wenn er beim Reutlinger Stadtentscheid gegen die anderen Schulsieger antreten wird.

Die Reporter: Oliver Zelikman, Efecan Özden, Bele Grimm, Johanna Rist, Theresa Hiller, Luca Mathes-Pozek, Julie-Marie Pürthner, Nils Ruf, Felix Schwenk


Moritz Böbel  |  Stand: 18.01.2018