Friedrich-List-Gymnasium Reutlingen

IPSA SCIENTIA POTESTAS EST

Vorlesewettbewerb 2015

„Wunder“

Alexej GrubeDieser Titel verhalf Alexej Grube aus der 6b zum Schulsieg beim diesjährigen Vorlesewettbewerb

Die Spannung stieg von Minute zu Minute. Wer würde wohl Sieger sein? Die fünf Klassensieger aller unserer sechsten Klassen hatten sich im Zimmer der 5d getroffen, um dies unter sich auszumachen. Ihre mitgebrachten Bücher hatten Zoe Lokko aus der 6a („Himmelblau und Birnbaumgrün“), Alexej aus der 6b, Berit Ernst aus der 6c (noch einmal: „Wunder“), Elisabeth Bold aus der 6d („Abby Lynn“) und Angelina Hlawon aus der 6e („Vorstadtkrokodile“) allesamt überzeugend vorbereitet. Alexej war insgesamt ein Fitzelchen besser als seine Konkurrentinnen, hat alles sehr deutlich ausgesprochen und gab den verschiedenen Figuren seiner Geschichte jeweils ganz eigene Stimmen.
Die Entscheidung fiel dann mit der Geschichte, die man nicht zu Hause vorbereiten konnte. Die Deutschlehrerinnen hatten „Dirk und ich“ von Andreas Steinhöfel ausgesucht. Da kam das Wort „Diakonissen“ vor, das nicht jeder kennt und das daher auch nicht jeder auf den ersten Blick gut vorlesen kann. Die Jury aus den Referendarinnen Frau Ehmig und Frau Fischer sowie dem Vorjahressieger Thomas Haas enschied auch hier: Alexej hat das am besten gemacht. Dafür bekam er einen Büchergutschein und Schokolade und darf beim Regionalwettbewerb am 28. Februar in der Stadtbibliothek Reutlingen mitmachen.
Herzlichen Glückwunsch!
Magdalena Frank und Anastasia Kiselev, Klasse 5c für die Reporter-AG


Ernst Ebert  |  Stand: 27.02.2015