Friedrich-List-Gymnasium Reutlingen

IPSA SCIENTIA POTESTAS EST

Burgundaustausch

Dt.-frz. Begegnung der Klassen 8 und 9 in Reutlingen und St.-Gengoux-le-National. Im dritten Jahr in Folge führen wir mit einer kleinen Schule in St. Gengoux-le-National im Burgund deutsch-französische Begegnungen in unterschiedlicher Form durch.

Im ersten Jahr wurde ein klassischer Austausch durchgeführt, letztes Jahr beschränkte sich das Ganze auf einen fünftägigen Aufenthalt vor Ort mit gemeinsamen Unternehmungen der Schüler und Schülerinnen von St. Gengoux.

Dieses Schuljahr ist es uns gelungen, beides zu kombinieren.  Im März besuchten uns 17 frz. Schüler/innen, die in den Familien unserer  Schüler und Schülerinnen sehr herzlich aufgenommen wurden. 

Unsere  28 Schüler und Schülerinnen hingegen waren dann jetzt  beim fünftägigen Gegenbesuch im Juni (17. – 21. Juni 2018) wie im Vorjahr in einem wunderschönen, idyllisch gelegenen Selbstversorgerhaus in Cersot untergebracht.

Das Programm war sowohl in Reutlingen als auch im Burgund extrem abwechslungs- und kontrastreich:  Hier vor Ort war Großstadt  Stuttgart mit Wilhelma, Brezeln backen beim Bäcker Berger und Heimatmuseum angesagt. 

Im absoluten Kontrast dazu stand dann im Burgund der Besuch einer der größten Viehmärkte Frankreichs in St. Christophe-en Brionnais (ein kleiner Ort mit ca. 100 Einwohnern) - nicht unbedingt ein Highlight für Vegetarier…  Eine gemeinsame Fahrt (dt. und frz. Schüler) nach  Dijon, in der Größe vergleichbar mit Reutlingen, war auch mit im Programm und auf der Rückfahrt konnten wir uns Beaune mit seinem wunderschönen Hospiz nicht entgehen lassen.

Spannend war  sicherlich auch der Vormittag im Collège, wo die Schüler und Schülerinnen einen Einblick ins französische Schulsystem erhielten und den Schulalltag  ihrer französischen Austauschpartner für ein paar Stunden miterleben durften. 

Das dt-frz. Picknick, zu dem wir am vorletzten Tag einluden, bildete den Abschluss unserer dt-frz. Begegnung. Die frz. Schüler und Schülerinnen brachten leckere selbstgemachte Spezialitäten mit und zusammen mit unseren vorbereiteten Speisen wurde aus dem Picknick ein wahrhaft kulinarisches Buffet, das allerhand zu bieten hatte. Gemeinsame Theateraktivitäten und Spiele rundeten den Nachmittag ab. 

Ein größtenteils positives Feedback von Seiten der Schüler und Schülerinnen, sowie einige herzliche Verabschiedungsgesten und ein paar glänzende Augen beim „Au revoir“-Sagen machten uns deutlich, dass sich auch dieses Jahr die Mühen gelohnt haben und die ein oder andere dt.-frz. Freundschaft entstehen  konnte.
 

 

Dijon 2018
Stuttgart 2018

Andreas Schumacher  |  Stand: 31.07.2018