Friedrich-List-Gymnasium Reutlingen

Miteinander.  Zukunft.  Bilden.

DIE ZUKUNFTSMACHER | Digital Engineering in der 6. Klasse!

Am Friedrich-List-Gymnasium bekamen die Teilnehmer/innen des >CREATE Reutlingen< 3D-CAD-Seminars ihre selbstentwickelten Produkte überreicht.

Von März bis Juli dieses Schulhalbjahres haben sich insgesamt 29 Schülerinnen und Schüler aus der sechsten Klasse an insgesamt 11 Nachmittagen die Grundlagen der Digitalen Produktentwicklung angeeignet. Außerdem lernten sie Themen, wie die 3D-CAD-Konstruktion, die Additive Fertigung (3D Druck), den 3D-Scan und Zukunftstechnologien, wie die Virtual- und Mixed Reality kennen. Dieses Wissen wendeten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Konstruktion eines eigenen Produktes direkt an.

Die jungen Produktentwickler erlernten, wie Kursleiterin Lina Nolde betonte, das Machen, also etwas von Grund auf zu entwickeln und aus einer Idee ein fertiges Produkt zu konstruieren. Zusammen mit Lehrer Johannes Thöni überreichte sie die selbstentwickelten und mittels additiven Fertigungsverfahren aus Kunststoff gefertigten Produkte.  

Ein großer Dank geht an die Förderpartner des Projekts: Die Wirtschaftsförderung der Stadt Reutlingen, den DigitalHub Neckar-Alb und Sigmaringen, die Initiative Wirtschaft 4.0 BW und die Förderung Digital@BW, die das >CREATE Reutlingen< 3D-CAD-Seminar am Friedrich-List-Gymnasium finanziell ermöglichen und somit die Ausbildung der Fachkräfte von Morgen aktiv fördern.


Andreas Schumacher  |  Stand: 23.07.2019