Friedrich-List-Gymnasium Reutlingen

Miteinander.  Zukunft.  Bilden.

Madrid-Austausch

Jedes Jahr haben ca. 15 Schüler des FLG  in Klassenstufe 9 (mit Profil Spanisch) die Möglichkeit an einem einwöchigen Austausch mit dem Colegio Alarcón in Pozuelo de Alarcón, einem Vorort von Madrid, teilzunehmen.

Das Austauschprogramm richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9, die Spanisch als 3. Fremdsprache (Profilfach) gewählt haben. Über das Bewerbungsverfahren und konkrete Details zum Austausch (Termine, Kosten, Auswahlkriterien) informiert der jeweilige Spanischlehrer in Klasse 9.

In der Regel findet der Besuch in Spanien zwischen Februar und Mai statt. Untergebracht sind unsere Schüler in spanischen Gastfamilien, deren Kinder das Colegio Alarcón besuchen. Der Vorort Pozuelo de Alarcón befindet sich ca. 20-30 Min. (Zug) entfernt vom Stadtzentrum Madrid. Das Wochenende gestalten die Gastfamilien individuell (Ausflüge nach Madrid, andere Städte, Aktivitäten, etc.). Während des Aufenthalts werden wir als Gruppe intensiv Madrid erkunden und die zentralen Sehenswürdigkeiten besuchen (Museo El Prado, Puerta de Sol, Plaza Mayor, Parque Retiro, Palacio Real, etc.). Der Austausch bietet somit eine Mischung aus einer Vertiefung bestehender Spanischkenntnisse, dem Kennenlernen der spanischen Hauptstadt, Einblicken in die spanische Alltagskultur und dem Knüpfen individueller Kontakte nach Spanien.

Der Gegenbesuch der spanischen Austauschschüler ist meist zu Beginn des Schuljahres (September) in Klasse 10. Die Unterbringung erfolgt in deutschen Gastfamilien. Idealerweise kommen die spanischen Austauschschüler, bei denen unsere Schülerinnen und Schüler untergebracht waren, dies lässt sich aber im Vorfeld nicht immer garantieren. Die Bereitschaft in jedem Fall einen spanischen Austauschschüler aufzunehmen ist ein wesentliches Auswahlkriterium für die Bewerbung. Während ihres Aufenthalts Reutlingen nehmen die spanischen Gastschüler an einem abwechslungsreichen Programm teil (Besuch bei Ritter Sport, Mercedes-Benz Museum, Tübingen, Brezel-Workshop, usw.). Das Wochenende gestalten die deutschen Gastfamilien ebenfalls individuell (Ausflüge in die Region, Aktivitäten, etc.).

Ansprechpartner am FLG sind Frau Yilmaz und Herr Häußer. Die Kosten für die Austauschwoche belaufen sich auf ca. 350 Euro, je nach Flugpreis und Eintritten/Ausgaben vor Ort.


Andreas Schumacher  |  Stand: 02.07.2019